Heuschnupfen

Alle Jahre wieder leiden zehn bis zwanzig Prozent der Bevölkerung an Heuschnupfen. Die Veranlagung für Heuschnupfen wird meist vererbt. Das Immunsystems bekämpft das fremde aber harmlose Material; Pollen oder Sporen.

Mit einem Test kann ein Arzt feststellen, gegen was der Patient allergisch reagiert. Damit kann der Patient den Kontakt mit den kritischen Pollen verringern, indem er den Pollenflugkalender (siehe unten) und die täglichen Pollenprognosen studiert und die Zeit, die er draussen verbringt, einschränkt.

Zusätzlich kann man den Heuschnupfen medikamentös bekämpfen. Seit kurzem sind neue Medikamente erhältlich, die nicht mehr müde machen. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von uns beraten.

Pollenflugkalender

Allgemeine Tipps zu Heuschnupfen

  • Räume nur morgens Lüften oder einen Pollenfilter installieren.
  • Pollen verfangen sich in den Haaren. Deshalb sollte man regelmässig die Haare waschen.
  • Kleider die draussen getragen werden, regelmässig waschen.
  • Hängen Sie Ihre Wäsche nicht im Freien auf.
  • Tragen Sie eine Sonnenbrille, damit Sie den Kontakt von Pollen mit den Augen verringern.
  • Verhindern Sie, dass Pflanzen gegen deren Pollen Sie allergisch reagieren, im eigenen Garten blühen.
  • Flüchten Sie zur Blütezeit in den Urlaub ans Meer oder ins Gebirge. Im Hochgebirge ab etwa 1500 Meter und am Meer ist die Pollenbelastung meist geringer.
  • Vermeiden Sie Zigarettenrauch, der die Atemwege zusätzlich reizt.
  • Der Heuschnupfen wird bei Erwachsenen meist nicht besser, sondern kann sich rasch verschlechtern. Mit der Zeit können sich auch asthmatische Beschwerden einstellen. Deshalb sollte der Heuschnupfen medikamentös behandelt werden.
  • Falls sie an starken und anhaltenden Beschwerden leiden, kann ein Arzt eine spezifische Immuntherapie durchführen. Lassen Sie sich dabei durch Ihren Hausarzt beraten.
  • Falls alles nichts hilft, wandern Sie an einen Ort aus, an dem es nur eine beschränkte Vegetation und nur eine kurze Blütezeit gibt. Zum Beispiel nach Alaska in die Tundra. Aber auch mit dieser Methode ist der Erfolg nicht garantiert.

Kontakt

Telefon

+41 (0)44 241 43 90

Fax

+41 (0)44 241 48 87

E-Mail

Nachricht schreiben

Öffnungszeiten

Mo - FR

08:00 bis 19:00 Uhr

Sa

09:00 bis 18:00 Uhr