Sonnenschutz

Eine regelmässige und kurzzeitige Sonnendosis hilft das wichtige Vitamin D3 zu bilden und wirkt zusätzlich antidepressiv. Leider wird aber das Sonnenbaden seit Jahrzehnten übertrieben. Braungebrannte Haut gilt immer noch als Schönheitsideal und als besonders gesund.  Wissenschaftliche Untersuchungen haben aber gezeigt, dass Sonnenbrände das Risiko an einem Hautkrebs zu erkranken, erhöhen, besonders am gefährlichen schwarzen Hautkrebs (malignes Melanom). Häufiges Sonnenbaden führt auch zu vorzeitiger Hautalterung. 
Besonders gefährdet sind die Augen. Sie verfügen über keinen automatischen Schutzmechanismus, der die Haut braun werden lässt. Die Augenlinse akkumuliert die Schäden und wird im Alter trübe (grauer Star).
Aus diesen Gründen sollten Sie unbedingt Folgendes beachten:

  • Beschränken Sie Ihre Aktivitäten unter freiem Himmel generell zwischen 4 Uhr nachmittags  und 10 Uhr morgens.
  • Tragen Sie Kleidung mit langen Ärmeln. Schützen Sie ihre Augen mit einer Sonnenbrille. Tragen Sie einen Hut mit einer Krempe, die Gesicht, Hals und Ohren schützt.
  • Schützen sie unbedeckte Haut mit Sonnencremes mit Lichtschutzfaktor höher als 25.
  • Schützen Sie ihre Haut auch an kühlen und bewölkten Tagen, denn die ultraviolette Strahlung durchdringt Wolken unbeschadet.
  • Gehen Sie nicht ins Solarium, da auch moderne Solarien UVA-Strahlen abgeben, die die Haut vorzeitig altern lassen.
  • Besonders vorsichtig sollten Menschen mit hellem Hauttyp sein. Das gleiche gilt für Personen mit roten oder blonden Haaren.
  • Säuglinge und Kleinkinder vertragen nur sehr wenig Sonne.

Kontakt

Telefon

+41 (0)44 241 43 90

Fax

+41 (0)44 241 48 87

E-Mail

Nachricht schreiben

Öffnungszeiten

Mo - FR

08:00 bis 19:00 Uhr

Sa

09:00 bis 18:00 Uhr